zum Inhaltzur Hauptnavigation

Herrmann & Ehrlich

Dr. Andrea Herrmann
Daimlerstr. 121
D-70372 Stuttgart

Telefon: +49-(0)711-41006191

E-Mail: Herrmann-at-herrmann-ehrlich-punkt-de
Blog

Mitglied bei GSA

Software Engineering

Software-Engineering-Methoden unterstützen...

  • Risiken zu kontrollieren, d.h. das Projektteam kann mit weniger emotionalem Stress bessere Software herstellen.
  • Komplexität zu verringern. Dadurch wird schneller und fehlerfreier gearbeitet, bei weniger intellektueller Belastung.
  • die Arbeitsprozesse des Teams zu standardisieren oder sogar automatisieren. So werden die einfachen Aufgaben zur täglichen Routine und jeder kann sich auf das konzentrieren, das innovativ, riskant und kreativ ist.

Warum werden Software Engineering Methoden so ungern verwendet? "Das funktioniert hier nicht" ist oft nicht der wahre Grund. Was unter Zeitdruck arbeitende Software-Teams brauchen, um ihre Software-Entwicklungs-Prozesse zu verbessern, ist:

  • Die sanfte (allmähliche) Integration leichtgewichtiger Methoden in ihre aktuellen Prozesse. Auch während ihre Arbeitsprozesse besser werden, müssen sie noch ihre tägliche Arbeit tun können. Jede abrupte Änderung hält sie nicht nur von der produktiven Arbeit ab, sondern bringt auch das Risiko mit sich, dass mit den neuen Methoden Schwierigkeiten verursachen. Man schlägt sich lieber mit den bekannten Problemen herum als mit neuen. Andererseits können mit einfachen Vorlagen, Checklisten oder mentalen Modellen bereits große Verbesserungen erreicht werden.
  • Übersetzung von Forschungsergebnissen in die Sprache der Praxis . Wenn ein Entwickler einen Forschungsartikel liest, fragt er sich hinterher: "Na und?", da Forschungsartikel üblicherweise nur sehr spezielle Fragen beantworten und einen inkrementellen Wissensgewinn darstellen, der für sich genommen keinen großen praktischen Nutzen hat. Um Nutzen daraus zu ziehen, müssen sie in den Zusammenhang mit dem Stand der Forschung gebracht und mit ähnlichen Forschungsergebnissen kombiniert werden.
  • Übersetzung von allgemeinen Modellen in Best Practices . Wenn ein Praktiker ein 300-Seiten-Buch liest, so kostet es ihn mehrere Stunden seiner Zeit, wiederholt aber nur dieselben abstrakten Grundkenntnisse, die er wahrscheinlich schon kennt. Um nützlich zu sein, muss abstraktes und allgemeines Wissen auf das Projekt angewendet werden, in dem man gerade arbeitet. Dies ist nicht einfach und verlangt ebenfalls einen Übersetzer.
  • Sogar mit leichtgewichtigen Methoden fühlt man sich nur dann wohl, wenn man etwas Übung damit hat. Viele Leute lernen und werden überzeugt, indem sie Dinge anfassen oder tun, nicht dadurch dass sie einem Experten zuhören oder ein Buch lesen.

Darum besteht das Konzept unserer Schulungen darin, dass wir bewährte Methoden und wissenschaftliche Forschungsergebnisse vorstellen und daraus praktische Schlussfolgerungen ziehen. Unser Schwerpunkt liegt auf leichtgewichtigen, aber effizienten Methoden. In den Übungen wenden die Teilnehmer die empfohlenen Methoden an und erhalten Vorlagen, Checklisten und andere einfache Werkzeuge, die sie mit nach Hause nehmen und bei ihrer täglichen Arbeit einsetzen können.




.

Aktuelles

  • immer tagesaktuell im Blog
  • 05.+06.09.2016
    Seminar
    "Leichtgewichtiges Requirements Engineering" (Stuttgart)
  • 19.09.2016
    Webinar
    "Requirements Engineering - Foundation Level" (online)
  • 08.10.2016
    Managerwanderung
    Ganztageswanderung von Schloss zu Schloss kombiniert mit einem Kurs über Projektmanagement: Erwandern Sie sich die Prinzipien des Projektmanagements auf 20km (Stuttgart)
  • 24.+25.11.2016
    Fachgruppentreffen
    Requirements Engineering der Gesellschaft für Informatik (Stuttgart)